Weihnachtsfeier 2017

Zwei Weihnachtsfeiern in 2017 auf der „Pluto“, MK Hameln.

Da eine gemeinsame Weihnachtsfeier  mit dem Shanty-Chor der MK Hameln und den anderen Mitgliedern der Marinekameradschaft Hameln , insgesamt z. Zt. 170 Mitglieder, aus räumlichen Gründen nicht möglich ist, entschloss man sich frühzeitig für zwei getrennte Weihnachtsfeiern.

Erste Weihnachtsfeier

Zum 11.12.2017 hatte der Shanty Chor Obmann, Karlheinz Harland, die Kameraden des Shanty Chors mit ihren Ehepartnern auf die festlich geschmückte „Pluto“ eingeladen. Fast alle sind der Einladung gefolgt. Nachdem  Harland alle herzlich begrüßt hat folgte von ihm eine kurze Zusammenfassung über das vergangene Sängerjahr, das von vielen Auftritten geprägt war.

Das anschließende warme Buffet ließ keinen Wunsch offen.

Danach erfreuten die Kameraden Hans Georg Schröder und Walter Büthe die Weihnachtsgesellschaft mit lustigen Liedern. Ein weiterer Höhepunkt an diesem Abend war der jährlich wiederkehrende Vortrag von Kamerad Hans Finn über ein Schneechaos in den Bergen. Danach saß man noch lang in gemütlichem Kreis zusammen.

Zweite Weihnachtsfeier

Zur Weihnachtsfeier am Sonntag, 17.12.2017 hatte der erste Vorsitzende der MK. Hameln, Fritz Grube, alle Kameradinnen und Kameraden eingeladen. Auch zu dieser Weihnachtsfeier sind viele Mitglieder auf der „Pluto“ erschienen. In seiner Begrüßungsansprache bedanke sich Grube bei dem Messeteam und bei Kameradin Kanserske für den guten Service und  für die sehr schöne, weihnachtlich geschmückte „Pluto“. Ein besonderer Dank ging an den Leiter des Shantychores, Kamerad Bernd Müller, der sich spontan bereit erklärt hat, die Weihnachtsfeier musikalisch zu begleiten und dazu eine Auswahl bekannter Weihnachtslieder  zusammen gestellt hat.

Pünktlich wurde ein warmes Buffet geliefert, das auch diesmal allen Wünschen gerecht wurde.

Im Anschluss wurden unter der Leitung von Bernd Müller altbekannte Weihnachtslieder  gesungen. Lustige Beiträge von Brunhilde Müller, Bernd Müller und Fritz Grube schlossen sich an.

Bis zum späten Abend saßen die Feiernden   noch auf der „Pluto“ zusammen und waren sich einig: Auch im nächsten Jahr muss es wieder so eine schöne  Weihnachtsfeier  auf der „Pluto“ geben.

Fritz Grube